NEWS

Pfeil_Zeichenfläche_1.png

Zurück zur Erde – Potenziale der Raumfahrt für Innovationen von Morgen
Von Johannes Schmidt und Dr. Frank Zimmermann

 

Zum Artikel

Zur gesamten Ausgabe

ESA Technology Broker in Raumfahrt Connect

Raumfahrt Connect.jpg

Beim sechsten INNOspace-Masters-Wettbewerb suchte die Deutsche Raumfahrtagentur im DLR nach innovativen Lösungsvorschlägen, um die uneingeschränkte und zuverlässige Verfügbarkeit von satellitengestützten Infrastrukturen im digitalen Zeitalter sicherzustellen. Insgesamt 330 Teilnehmende aus Unternehmen, Start-ups, Universitäten und Forschungseinrichtungen in 23 europäischen Ländern haben an dem Wettbewerb unter dem Motto "Innovationen für nachhaltige Infrastrukturen im Weltraum und auf der Erde" teilgenommen.

Mehr...

Gewinner der IN­NOspace Mas­ters 2021 gekürt

Im ESA Space Solutions-Programm wird u.a. der Einsatz von Raumfahrttechnologien gefördert.

Die neu gestartete Fördermaßnahme Spark Funding dient zur Unterstützung und Beschleunigung des Technologietransfers von Raumfahrttechnologien und Know-how in den Nicht-Raumfahrtbereich. Die erste Evaluierungsrunde ist gestartet und endet am 17.5.2021.

Mehr…

„Spark Funding“ in Deutschland gestartet:

webinar-doing-business-with-esa.jpg

Das Technologietransferprogramm der ESA hat eine Ausschreibung für Technologietransfer-Durchführbarkeitsstudien und Konzeptnachweise veröffentlicht, die darauf abzielt, Aktivitäten zu finanzieren, um die Transfermöglichkeiten zu bewerten und die geschäftlichen und technischen Risiken im Zusammenhang mit dem Transferunternehmen zu verringern.

Ausschreibung auf esa-star (https://esastar-publication.sso.esa.int) unter „Invitation to Tender for Announcement of Opportunity for Technology Transfer Feasibility & Design proposals“ (REF.: AO/1-10772/21/NL/MH Activity No. 1000031451).

Bei Fragen sprechen Sie uns bitte an.

ESA Ausschreibung für Technologietransfer-Machbarkeits- und Designvorschläge

esa-match ist eine der neuesten Ergänzungen zum esa-star-Toolset der Europäischen Weltraumorganisation. Es kann jetzt über das neue Portal "Doing Business with ESA" aufgerufen werden. Das Tool zielt darauf ab, die Sichtbarkeit von bei der ESA registrierten Unternehmen zu unterstützen, Partnerschaften, Teaming und Kooperationen zwischen Unternehmen zu erleichtern und potentiell unbekannte Produkte oder Dienstleistungen und latente Bedürfnisse zusammenzubringen. Um mehr darüber zu erfahren, was esa-match zu bieten hat, besuchen Sie die esa-match FAQ-Seiten oder konsultieren Sie die Schulungsmaterialien und das Handbuch des Tools hier....

esa-match ist live: Entdecken Sie das neue Matchmaking-Tool der ESA

Tools_for_doing_Business_with_ESA_articl

Als moderne Gesellschaft sind wir auf die uneingeschränkte und zuverlässige Verfügbarkeit kritischer Infrastrukturen angewiesen. Verkehrsinfrastrukturen wie Straßen, Schienennetze und Flughäfen oder Infrastrukturen zur Wasser- und Energieversorgung sind essenziell für die Wirtschaft und unsere Lebensqualität. Funktionsfähigkeit und Sicherheit, aber auch die Nachhaltigkeit dieser Infrastrukturen sind daher von großer Bedeutung. Raumfahrttechnologien spielen hierbei eine zunehmend entscheidende Rolle.

 

Mehr...

Raumfahrt für nachhaltige Infrastrukturen auf der Erde

Mit dieser Machbarkeitsstudie möchte die ESA im Business Applications Programm in Zusammenarbeit mit europäischen Städten die Entwicklung innovativer weltraumgestützter Anwendungen fördern, die zur Überwachung und Verringerung der Luft-, Wasser- und Bodenverschmutzung beitragen können. Umweltauswirkungen in verschiedenen vertikalen Sektoren, wie z. B. der Landwirtschaft, sollen minimiert werden.

Bei diesem Call werden Studien zu 100 % finanziert, wobei die Gesamtkosten der Aktivität max. 200k € betragen können. Die Ausschreibung ist offen vom 1. Februar bis zum 15. März 2021.

 

Mehr...

goedshutterstock_402135442 (3).jpg

Am 18. Februar und 18. März 2021 bietet die ESA von 10 bis 11 Uhr ein Webinar an, das sich an Neueinsteiger richtet, die zukünftig mit der ESA zusammenarbeiten möchten. Das Webinar besteht aus einer Präsentation und einer anschließenden Fragerunde. Es werden die wichtigsten Funktionsprinzipien der ESA und der grundlegende institutionelle Aufbau sowie die Bewerbung auf Invitations to Tender und die KMU-Initiative erklärt. Die Anmeldung ist bis zum 17. Februar bzw. 17. März 2021 möglich.

 

Mehr...

webinar-doing-business-with-esa.jpg

Die ESA hat zur Teilnahme an Mission Advisory Groups für die folgende Generation der Sentinel-1 bzw. Sentinel-3 Topography-Mission aufgerufen. Gerne möchten wir Sie nochmal auf diesen Aufruf hinweisen, der bis Freitag, den 15. Januar (12 Uhr) verlängert worden ist. Wissenschaftler*innen und technische Expert*innen aus der Erdbeobachtung können sich auf der Webseite der Earth Observation Advisory Group Application registrieren und die Mitgliedschaft in der Missionsberatungsgruppe beantragen.

 

Mehr...

Sentinel_family_article.jpg

Werden Sie Zeuge der Veränderung des Planeten durch das Auge erdumlaufender Satelliten mit "Klima aus dem Weltraum", einer neuen interaktiven Website, die von der ESA entwickelt wurde.

Mithilfe interaktiver 3D-Globen, Karten und praktischem Storytelling können Sie jetzt die globalen Satellitenbeobachtungen der ESA, die über fünf Jahrzehnte gesammelt wurden, erkunden, um wichtige Aspekte unseres Klimas und seiner Entwicklung zu sehen.

 

Mehr...

Innovationen für nachhaltige Infrastrukturen im Weltraum und auf der Erde.

Im Rahmen der ESA-Initiative "Kommerzielle Partnerschaften" erhält die Agentur Interesse aus dem industriellen Sektor an der Entwicklung von Unterstützungsdiensten für Mondmissionen unter europäischer Führung.
In diesem Rahmen wird die ESA eine Pilotstudie zur Einrichtung eines kommerziellen Dienstes für die Lieferung kleiner Mondnutzlasten durchführen. In Anbetracht der Tatsache, dass die Möglichkeiten der ESA, verwandte kommerzielle Partnerschaften einzugehen, begrenzt sind, werden Unternehmen, die an der Bereitstellung eines ähnlichen Dienstes interessiert sind, aufgefordert, ihre Vorschläge als Antwort auf den ständig offenen Aufruf der ESA zu kommerziellen Partnerschaften einzureichen. Erfahren Sie mehr über EMITS.

 

Mehr...

Innovationen für nachhaltige Infrastrukturen im Weltraum und auf der Erde.

Für Weltveränderer und Visionäre! Als Teil der INNOspace® Initiative des DLR-Raumfahrtmanagements sucht der Innovationswettbewerb INNOspace Masters Weltveränderer mit neuen Ideen für die nächste Raumfahrtgeneration. Sie sind ein Visionär oder ein Team eines Forschungsinstituts? Ein Start-up oder ein KMU? Oder ein Industrieunternehmen, das über neue Partnerschaften nach Lösungen sucht? Dann sind Sie hier genau richtig!

 

Mehr…

INNOspace Masters

30. Oktober 2020 bis 5. Februar 2021

Unter dem Motto "New Ideas between Space and Earth" suchte das Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) beim fünften INNOspace-Masters-Wettbewerb nach neuen Ideen und Konzepten, die aktuelle Herausforderungen der Raumfahrt und anderer Branchen aufgreifen und innovative Lösungsvorschläge bieten. Fünf Wettbewerbskategorien - "Challenges" genannt - aus verschiedenen Entwicklungs- und Innovationsphasen der Wertschöpfungskette standen für die Teilnehmer zur Auswahl.


Mehr…

Cheops, die neue Exoplaneten-Mission der ESA, hat ein nahegelegenes Planetensystem entdeckt. Es beinhaltet einen der heißesten und extremsten Planeten außerhalb unseres Sonnensystems, der jemals bestimmt wurde: WASP-189 b. Dies ist der allererste Fund dieser Mission und demonstriert eindrucksvoll Cheops‘ einzigartige Fähigkeit, Licht in das dunkle Universum zu bringen und die Geheimnisse dieser fremden Welten zu lüften.

Mehr…

cheops.jpg